Rituale zum Jahresende –
ALLES muss raus!

Am letzten Arbeitstag des Jahres kam das Gespräch auf Silvester, Neujahr und den Jahresabschluss. In dem Fall nicht den für das Finanzamt sondern den ganz persönlichen. Sandra hält sich zum Beispiel an bestimmte Rituale und die fanden wir alle auch recht interessant und befolgenswert.
Sandra macht einen echten Großputz und startet so mit total neuer und positiver Energie ins kommende Jahr!
Sie startet dann gelassen wie ein Buddha nach 2019!
Sandra dazu ganz persönlich:
“Also zuerst, meine Mutter besitzt einen Dauerkalender und hat zurzeit folgendes Zitat ständig aufgeschlagen:

DIE KÜCHE ZU REINIGEN BEDEUTET; DEN GEIST ZU REINIGEN….

Sprich: Das Haus aufräumen bedeutet alte und längst verbrauchte Energie auch rauszukehren. Das motiviert doch ;-).
Einfach gründlich putzen und das Putzen zum Abschalten des Geistes nutzen.
Ich finde mit dieser Einstellung macht der Hausputz auch sofort mehr Spaß. Oder überhaupt Sinn…… 😉

Einfach weg mit dem Staub und damit auch mit den negativen Energien welche in den Ecken der „Vier“ Wände überflüssig rumsitzen.
Weg mit blockierendem Staub in meinem Leben!!!! Ah und Menschen können da übrigens durchaus auch dazugehören.

Für mich ist es ein Ritual das Jahr ordentlich abzuschließen und mit allem das sich nicht bewährt hat, genervt hat etc. Schluß zu machen.
Dazu gehören blockierende Menschen genauso, wie Dinge die sich in dunklen Ecken verstecken und Schränken, oder Ideen die sich nicht bewährt haben und nicht weiter verfolgt werden sollten.
Ich möchte meine Energie in weiterführende und befriedigende, positive Themen stecken.
Wie alles auf der Welt ändert sich ja im Laufe des Lebens auch die Einstellung des Menschen zu dem was ihm wichtig ist und was nicht. Auch darüber denke ich bei meiner Putzorgie nach.
Ich verbringe viel Zeit in meinem Zuhause
Da ich viel Zeit in meinen eigenen Räumen verbringe, ich arbeite ja auch oft von meinem Zuhause aus, finde ich es wirklich wichtig, dass positive Energien um mich herum fließen.

Let`s do it!

1. Heute wird jede Ecke geputzt, hinter jedem Schrank vor und auch unter dem Bett gesaugt und nass gewischt.
2. Dann wird geräuchert. Das am liebsten mit Salbei, oder meine neueste Idee mit PAOLO Räucherstäbchen. Paolo Santo steht für heiliges Holz und das wächst an den Küsten Südamerikas. Je nach Empfinden verströmt es einen Hauch von Kiefer oder Minze und auch Zitrone. Seit Jahrhunderten wird das Räuchern übrigens von “normalen” 😉 Menschen wir mir, aber auch von Schamanen und Medizinleuten, zur spirituellen Reinigung und auch Heilung verwendet. Ich räuchere übrigens auch vor dem Haus. Also im Garten, um negative Energien dort zu vertreiben. Das haben die Bauern früher auch schon so gemacht um ihr Vieh zu schützen vor Krankheiten. Sie räucherten auch die Ställe und Scheunen und nicht nur die Stube.
3. Dann werde ich alle Türen und Fenster öffnen und sämtliche Wasserhahn im ganzen Haus aufdrehen um neue Energie in die Wasserleitungen zu lassen. Das habe ich irgendwann mal gelesen. UM kein Wasser zu verschwenden sammle ich es natürlich und gieße danach alle Blumen.
4. Ätherische Öle versprühen: Um die Energien die in der Luft liegen zu reinigen und die mich behindern könnten neue Ideen in mein Leben zu lassen, verdampfe ich auch gerne in einem Stövchen ätherische Öle wie Orange und Zitrone, oder Lavendel. Dazu höre ich Musik auf die ich gerade Lust habe und die mich motiviert.
5. Und um wirklich alle alten Energien zu 100 % auszulöschen verstreue ich am Ende meiner Aktion 😉 noch Meersalz in den Ecken. Dann gehe ich mit meinem Hund spazieren und sauge das Salz danach ein. Salz ist seit Ewigkeiten dafür bekannt, alte negative Energien zu absorbieren.

So, und wenn ich das ALLES erledigt habe zünde ich mir eine Kerze an, leg meine indianische Lieblings – Meditations – Musik ein und mach mir einen heißen Tee oder eine heiße Schokolade mit Sahne und bringe mich in Einklang mit den frischen Energien die mich umgeben.
Ich wünsche euch allen einen guten Rutsch und hoffe meine Vorschläge helfen euch auch ein bisschen wieder in Einklang mit euch und eurer Umgebung zu kommen und das neue Jahr mit frischer Energie und tollen Ideen zu beginnen.”