Die Behaglichkeit von Kaminen und Gartenbeleuchtung

Am warmen Feuer lässt es sich gut überwintern, mit Freunden und der ganzen Familie. Und wer für draußen Highlights setzen möchte, profitiert von einer Außenbeleuchtung. Wie, warum, weshalb erfahrt ihr hier.

Natürlich unterstützen auch kuschelige Decken und Kissen oder eine hübsche Wärmflasche an den Füssen die Behaglichkeit, wenn es draußen stürmt, regnet und kalt ist. Noch schöner ist es, wenn man nach Hause kommt, das Feuer knisternd brennt und die warmen, weichen Pantoffeln schon an der Haustüre bereit stehen. Schnell reingeschlüpft in die weichen Puschen oder kuscheligen Socken und das Feuer entfacht im Kamin. So wie hier an meinem Lieblingsplatz im Q-Ressort in Kitzbühel (siehe Bild). 

Praktisch ist es, einen Platz für das Feuerholz zu finden, von wo aus das Holz auf kurzem Weg zur Heizquelle kommt. So muss zum Glück keiner lange frieren. Besonders schnell verbreiten übrigens gepresste Holzbriketts wohlige Wärme im Kamin oder Kachelofen.


Kamine bringen Menschen zusammen

Schon seit jeher versammeln sich ganze Familien vor dem warmen Feuer – sei es am Küchenfeuer, dem Herd, oder draußen am Lagerfeuer.

Gemeinsam kühle Abende mit Familie und Freunden vor knisternden Flammen und prasselnden Holzscheiten verbringen – mit spannenden Unterhaltungen und Diskussionen oder im schönsten Fall sogar schweigend. Das hat doch immer etwas verbindendes. Am schönsten natürlich ist das mitten im Schnee. Winterzauber pur. Romantisches Licht flackert im besten Fall dann über die Terrasse  oder durch den Garten. Wer kann, grillt dazu. Da wird mit der richtigen Feuerstelle aus einem gemütlichen Treffen im Nu eine lustige Grillparty bei Glühwein und Würstchen.

Mit einer guten Planung der Lichtquellen lässt sich jeder Garten schön in Szene setzen

Winterzauber und das dazugehörige Ambiente entsteht mittels einer tollen Beleuchtung. Das bedeutet: Nicht nur zur Sommerzeit, sondern auch zur Winterzeit lohnt es sich, in eine gute Gartenbeleuchtung zu investieren. Gerade im Winter bei Eis und Schnee, schafft eine Gartenbeleuchtung eine beeindruckende Atmosphäre.  Zudem wird der Garten sicherer. Beleuchtet Wege bei Dunkelheit, Eis und Glätte sorgen für sicheres Gehen zur jeder Tageszeit. Raffinierte Lichtinseln geben der Fläche Tiefe und auch bei ungemütlichem Wetter kann man seinen stimmungsvollen Garten von drinnen so ganz gemütlich genießen.
Übrigens mögen Einbrechern keine hell beleuchteten Gärten. Das helle Licht schreckt ungebetene Gäste nämlich ganz gut ab.

 

Eure Sandra

Werbung