Home»Die vier Jahreszeiten»Mit wärmenden Herbstfarben gegen Nebel und Nässe

Mit wärmenden Herbstfarben gegen Nebel und Nässe

2
Shares
Pinterest Google+
FullSizeRender
Mein Lieblingsplatz im Herbst und Winter

Die Herbstfarben die mich momentan empfangen wenn ich vor die Türe gehe sind nicht unbedingt einladens. Etwas melancholisch kann man sowieso werden, wenn man zum Frühstücken das Licht wieder braucht. Der Herbst kommt ja leider nur ab und zu bunt daher.

Aber es hilft alles nichts: Die Tage sind nun einach kürzer, nasser, dunkler und kühler!

Machen wir das beste aus den trüben Herbstfarben bei uns Zuhause!

Etwas Farbe hebt nämlich da rasch die Laune. Warme Herbstfarben laden ein zu gemütlichen Kuschelstunden am Kamin oder auf dem Sofa und zum Dinner mit Freunden oder der Familie.

Also das meine ich zumindest! Ich mag den Herbst.

Der Herbst ist bunt, alles ist reif die Natur zeigt was sie hervorgebracht hat.

Natürlich ist man wieder mehr im Haus und macht es sich gemütlich.shutterstock_79437724(1)

Farben die jetzt gut kommen sind warme Töne auch Rot inMaßen.

Rot wirkt warm, man  denkt an die Liebe, in der trüben Jahreszeit  keinen Fall ein Fehler, aber auch an Dynamik.

Vorsicht jedoch: Zu viel Rot kann beengend wirken oder zu dynamisch.

Daher mein Tipp:  setze mit Rot nur einzelne Akzente.

Wohnen im Herbst ist bunt, aber die Töne sind gedeckt, warm und wirken natürlich.

Hellgelbe Töe wie Creme und Vanille passen zu Rot. Grau und Weiß wirken dämpfend und nehmen etwas von der roten Power zurück.

Wohnen im Herbst bedeutet natürlich auch wieder mehr lesen, Filmabende mit Freunden, Essen und gemeinsames Kochen. Die Biergärten haben nun geschlossen und wir wärmen uns gerne am knisternden Feuer.

Jetzt pflegen “wir” wieder die Geselligkeit bei einem Glas Wein und Raclette oder Fondue, später gehen wir sogar zur Feuerzangenbowle über.

Laternen und Windlichter werfen in die lauen und langen Sommernächte romantisches Licht,  nun shutterstock_117676963nutzen wir das Licht von Laternen und Windlichtern um die langen Abende gemütlich zu genießen.

Auf dem Balkon draußen flackert es hell und drinnen sitzen wir im Warmen.

Trockensträuße, in denen man die Wärme des Sommers noch lange festhalten kann. Getrockneter Lavendel der nach warmen Sonnenstrahlen duftet erinnern an wärmere Tage.

Goldtöne

Herbstfarben, das Laub färbt sich bunt von gelb, gold bis rot und braun. Mit goldenen Accessoires, Farbe in Goldtönen auf  Kissen, Vorhängen, Decken zaubert man sich leicht Gemütlichkeit in die Zimmer.

Idee: Wer Angst hat sich die Füße nass zu machen und auf einen Herbstspaziergang lieber verzichten will kann sich einen Wald an die Wand kleben. Das geht online in Form einer Fototapete die man sich im Internet bestellen kann.

 

Previous post

Aus Filz - Wohnaccessoires im Industriestil

Next post

LED Lichtschlauch - Räume gestalten mit Licht

No Comment

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.