Home»Allgemeine news home & living»Waum Holzfenster eine Alternative zu Kunststoff sind

Waum Holzfenster eine Alternative zu Kunststoff sind

5
Shares
Pinterest Google+

Holzfenster sind gegenüber  Kunststofffenstern noch immer eine gute Alternative um background-brown-circle-cut-40973-largedie Ressourcen und das Klima zu schonen. Auch wenn euch im ersten Moment Kunststoff als pflegeleichter erscheint.

Ab 2018 soll es in den EU-Mitgliedstaaten keine kostenlosen Plastiktüten mehr geben.

Umweltschädliche Kunststoffverpackungen sollen dann möglichst ganz vom Markt verschwinden.

Gerade beim Bauen könntet ihr aber auch noch enorm viel, für den Klimaschutz tun.

Ganz einfach indem ihr beim Bauen und Sanieren von Wohnraum ebenfalls Kunsstoffmaterialien vermeidet und die Umweltschonendere  Alternative dazu wählt.

Der nachwachsende Rohstoff Holz schluckt schon während des Wachstums das klimaschädliche Treibhausgas. Allein das ist also schon ein Grund den Anbau von Holz immer zu unterstützen.

Aber für Holzfenster anstatt Plastikfenstern spricht nicht nur der Aspekt des Klimaschutzes durch den Holzanbau

Holz ist von Natur aus hoch wärmedämmend.

Dadurch lässt sich auch noch Energie und damit Geld sparen. Natürlich wird der Energiespareffekt durch das entsprechend hochwertige Glas auch noch gesteigert. Parallel dazu spart ihr dann selbstverständlich auch wieder mehr an den Heizkosten.

Ein weitererAspekt für Holzfenster: das Raumklima

Das natürliche Material Holz verbessert das Raumklima und verströmt heimelige Wohnlichkeit.

Das Wohnklima wird verbessert da Holz atmet und somit Feuchigkeit aufnimmt so wie auch alle anderen Einrichtungsgegenstände oder Möbel aus Holz. Dazu gehören selbstveständlich auch Holztüren.

Genauso wie Holz grundsätzlich so nehmen auch die Holzfenster Feuchtigkeit auf geben auch Feuchtigkeit ab. Holz lebt!

Dieser Aspekt ist nicht nur ideal für das  Raumklima und um sich wohlzufühlen. Genauso wichtig ist er deshalb auch für die Gesundheit. Die Atemwege danken nämlich sehr für ein Raumklima in dem die Feuchtigkeit ideal ist.

Aber auch richtiges Lüften trägt zum guten Raumklima bei

Egal ob Holzfenster oder Plastikfenster Querlüften ist besser anstatt die Fenster stundenlang zu kippen.

Der komplette Luftaustausch in einer Wohnung dauert wenn man die Fenster nur kippt über eine Stunde.

Dabei wird die komplette Heizungswärme verschwendet. Auch die Wände kühlen dabei zwar langsam, aber das dafür sicher, aus. Dann muss die ganze Wohnung neu aufheizen. Das kostet erstens ziemlich viel Geld und zweitens können die kalten Wände zur Schimmelbildung beitragen.

Daher solltet ihr besser mehrmals täglich einfach alle Fenster groß aufmachen zum querlüften. Dabei kommt mal richtig Luft in die Wohnung. Trotzdem kühlt nicht alles komplett aus.

Previous post

Eine perfekt geplante moderne Einbauküche

Next post

So wird es wohnlicher mit Farben und Accessoires

1 Comment

  1. […] 5 Minuten groß aufmachen. Gekippt braucht die Raumluft 1 Stunde um sich zu erneuern. Danach die Fenster wieder schließen und während des Lüftens die Heizung […]