Homestory: Bei Anna hat alles seine Ordnung

Anna liebt nicht nur Beton und Eichenholz, sondern auch Ordnung. Wie es in ihrem Einfamilienhaus aussieht, zeigt sie uns in ihrer Homestory.

Mein Name ist Anna und ich bin 27 Jahre alt. Gemeinsam mit meinem Mann wohne ich seit nun fast einem Jahr in unserem selbst geplanten, neu gebauten Einfamilienhaus in einem kleinen rheinland-pfälzischen Dorf.

Nachdem wir mehrere Jahre in der Stadt oder stadtnah gewohnt haben, wurde der Wunsch nach einem ländlichen Leben immer größer bei uns. Wir waren es satt teure Mieten zu bezahlen, ständig die Nachbarn zu hören, Rücksicht auf diese zu nehmen und Lebenszeit mit dem Suchen eines Parkplatzes zu verschwenden. Kurzum haben wir entschieden, dass wir ein Haus in einem 300 Seelen Dorf bauen werden und nun wohnen wir glücklich und zufrieden hier.

Während bei anderen der Spruch „Ordnung ist das halbe Leben“ zutrifft, ist es bei mir wohl eher „Ordnung ist das ganze Leben“ – zum Leidwesen meines Mannes.

Ich liebe es, wenn alles seinen Platz hat, der im Idealfall auch praktisch dazu ist. Für mich hat es etwas Befreiendes und Entspannendes, wenn wenig herumsteht und das Auge nicht überfordert wird. Ich denke so beschreibt sich mein Einrichtungsstil am besten – minimalistisch und reduziert.

Für die Farbkleckse trägt ihr Mann die Verantwortung

Eine große Schwäche habe ich für Beton und Eichenholz. Das zieht sich durch unser gesamtes Haus. Kombiniert mit weißen, grauen und schwarzen Möbelstücken und Dekoartikeln. Viel mehr braucht es für meinen Geschmack nicht. Für die wenigen Farbkleckse, insbesondere im Obergeschoss trägt mein Mann die Verantwortung.

Meine Inspiration dazu hat ganz unterschiedliche Quellen. Ich blättere in Zeitschriften, stöbere in Möbelhäusern/Möbelgeschäften und durchforste natürlich auch Online-Shops und Instagram-Interioraccounts. Ich bediene mich also freudig an allen Möglichkeiten, die die Einrichtungswelt aktuell zu bieten hat. Das führt dazu, dass man Klassiker von Ikea bei uns findet, aber auch ein paar besondere Designerstücke, wie zum Beispiel unsere Couch, die zu einem meiner Lieblingsmöbelstücke im Haus zählt. Auf ihr wird gefrühstückt, auch mal mittags geschlafen und abends entspannt.

Wenngleich ich viel Zeit mit Einrichtung verbringe, mich dafür begeistere und mir sehr lange darüber Gedanken gemacht habe, wo welches Möbelstück steht, welches Bild hängt und welche Vase steht, wird es überraschen, dass mein Lieblingsort im Haus dennoch mein kleines Fitnessstudio im Keller ist. Interior Design mal ganz anders.

Zur Bildergalerie aufs Bild klicken!

Besucht mich gerne bei Instagram @heimatinselchen.

Liebe Grüße,

Anna/Inselchen Ella

Du liebst Dein Zuhause und möchtest uns Deine persönliche Wohngeschichte erzählen? Dann schreib uns eine E-Mail an redaktion@desmondo.de – wir freuen uns auf Dich!

Werbung


Datenschutz
, Besitzer: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
Datenschutz
, Besitzer: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.