Home»Allgemeine news home & living»Wie du deine kleine Wohnung schön einrichten kannst

Wie du deine kleine Wohnung schön einrichten kannst

6
Shares
Pinterest Google+
freistil-164-schlafsofa-mit-topper-ruckenkissen-grau-a047611.001
Modernes Design Schlafsofa, freistil von Rolf Benz gefunden bei Ikarus

Endlich hast du eine kleine Wohnung gefunden.

Nun stehst du aber vor einer neuen und auch noch mal ziemlich großen Herausforderung:

Die überschaubaren Quadratmeter möchtest du ja sicher optimal, aber auch attraktiv, sowie modern einrichten.

Gerade bei geringer Wohnfläche ist eine clevere Raumnutzung  natürlich die Basis für ein harmonisches Gesamtkonzept.

Mach dir am besten als erstes einen Plan!
  • Am besten mach dir zuerst mal einen Plan und besorge dir den Grundriss deiner “Räume”.
  • Als nächstes zeichne deine vorhandenen Möbel, und das, wenn es geht, möglichst maßstabsgetreu in den Plan ein. Zumindest die Möbel welche unbedingt mit einziehen müssen.

Dann nimm den Grundriss mit auf deine Einkaufstour, denn sehr schnell verschätzt man sich mal in den Dimensionen. Dann ist das Bett am Ende womöglich zu riesig für dein  Schlafzimmer, oder das neue Sofa versperrt vielleicht den Weg auf den Balkon.

Die Einrichtung selbst ist dann an sich aber eigentlich kein Problem, denn flexible Möbel, für eine smarte Einrichtung gibt es heute wirklich sehr zahlreiche und auch schöne. Sie sind dazu auch noch flexibel, sowie auch modern und fügen sich in jeden Wohnstil gut ein.

Durch eine geschickte Einrichtung wird deine kleine Wohnung zu einem wahren Raumwunder

Deshalb solltest du Möbel auch am besten mit einem mehrfachem Nutzen anschaffen. Viele Möbel gibt es schon mit Doppelnutzen. Man denke da nur an das moderne Schlafsofa.

Eine kleine Wohnung einrichten sollte gut geplant werden

Man kann beispielsweise darauf schauen, dass die Möbel flexible und erweiterbare Einzelmöbel sind. Dann ist es auch gut zu versuchen Nischen zu nutzen die sich gut für Einbauschränke anbieten.

Perfekt geeignet für eine Wohnsituation mit wenig Raum sind aber mobile Einzelmöbel.

Am besten aus Programmen die sich auch schnell aufbauen lassen.  Zudem sollte man die einzelnen Stücke flexibel miteinander kombinieren können und bei Bedarf erweitern.

Solche Möbel mit Köpfchen sind gerade bei einer besonderen Wohnsituation flexibel einsetzbar.

Einzelmöbel, die rasch aufgebaut oder abgebaut werden können und dazu gut untereinander kombinierbar sind kann man vielseitig einsetzen. Somit kannst du mit ihnen schwierige Einrichtungsaufgaben, wie etwa Schlafen und Arbeiten in einem Raum, charmant lösen.

Ob ausgeklügeltes “shelf system”, mobiles TV-Möbel mit erweiterbarem Sideboard oder offenes Raumteiler-Regal und Klappbett – Funktionalität spielt beim Einrichten weniger Quadratmeter die Hauptrolle!

Eine anderes Geheimnis sind ordentliche Strukturen.

Sie beruhen auf viel  Stauraum, der das Aufräumen auch spürbar leichter macht. 😉
Es sollte also wo es nur geht extra Stauraum geschaffen werden. So wird auch das kleinste Mini-Apartment wohnlich. Aufgeräumt wirkt die Mehrfachnutzung eines Raumes dann auch stilvoll und durchdacht.

Die Auflösung starrer Wohnstrukturen, etwa der fließende Übergang vom Schlaf- zum Wohnzimmer, entsteht zwar aus Platzmangel steht aber gut da als Aushängeschild für die neue flexible Art sich einzurichten.

Die passende Wanddeko kann bei kleinen Räumen auch eine Menge bewirken.

Schau mal hier in der folgenden Galerie sind ein paar gute Ideen für modernen Wandschmuck

 

 

Previous post

Homeoffice einrichten - Diese Fehler solltest du vermeiden

Next post

Clevere Lösung bei Platzmangel ist ein Einbauschuhschrank

3 Comments

  1. […] August 2016 Allgemeine news home & […]

  2. […] Freundin Sakine hat sich den perfekten Schuhschrank im Flur einbauen […]

  3. […] geeignet sind daher für diesen Fall mobile Einzelmöbel. Sie lassen sich flexibel kombinieren und auch bei Bedarf, vielleicht eines Tages bei einem späteren […]