Home»Allgemeine news home & living»Deshalb solltest du regelmäßig die Sauna besuchen

Deshalb solltest du regelmäßig die Sauna besuchen

14
Shares
Pinterest Google+

Gehst du regelmäßig in  die Sauna und isst viel Obst bleibst du gesund und Erkältungen machen einen IMG_4625_2Bogen um dich. Außerdem hilft Saunieren zu entspannen.

Obst hält gesund und dazu  regelmäßig die Sauna zu besuchen stärkt das Immunsystem.

Die Finnen halten sich seit ca. 1500 Jahren gesund und fit mit regelmäßigen Saunagängen. Immer mehr Menschen  nehmen sich eine Auszeit oder machen einen Kurzurlaub im SPA oder in einer Therme.

Die Hitze der Sauna bringt deinen Stoffwechsel in Schwung stärkt das Immunsystem und aktiviert Glückshormone. Daher sind Menschen die regelmäßig in die Sauna gehen weniger anfällig für Infekte.

Die Sauna zu besuchen hat eine positive Wirkung auf den Körper

Durch regelmäßige Saunagänge lässt sich sogar ein zu hoher Blutdruck senken. Das durch die Tepmeratrurreize Auch auf die Lunge hat die Hitze eine positive Wirkung. Das Fassungsvermögen der Lunge wird dank der Wärme erhöht sodass das Atmen leichter fällt. Das wirkt sich gut auf die Bronchien aus. 2 Saunagänge in der Woche sind perfekt. Mehr muss gar nicht sein. Wenn du intensiv schwitzen willst solltest bei Temperaturen von 80 bis 100 Grad saunieren. Zwischen den einzelnen Saunagängen, ideal sind 2 Sitzungen, solltest du nur Wasser trinken und Obst essen. Mit einem warmen Fußbad nach dem Schwitzen vermeidet man starkes Nachschwitzen.

Toll wenn man genug Platz hat sich dieses Glück ins eingen Haus zu holen. Nun nicht gleich “NEIN” schreien: “Das Haus ist zu klein.”

Das Haus bietet mehr Platz als man im ersten Moment glaubt

Vielleicht ist ja irgenwo noch eine Dachschräge ungenutzt oder ein Kellerraum? Ist das Kinderzimmer vielleicht frei oder eine Ecke unter der Treppe? Pro Person reichen 2 Meter Höhe und 1 Quadratmeter Grundfläche für das SPA – Vergnügen im eigenen Zuhause schon aus.

Es gibt für jeden das passende Modell

Großes Spa oder kleines Bad? Modelle die sich in Breite und Tiefe leicht in Räume einpassen lassen.

Für jeden Stil und Geschmack, von bayrischem Tannenholz bis zu witterungsbeständigem Keloholz aus den nördlichen Polargebieten für den Saunaspaß im Freien kannst ganz individuell alles bekommen.

Es gibt für den Garten oder die schöne Terrasse sogar verschiedene Farben und der Aufbau einer Außensauna komplett wird sogar montiert und per Kran geliefert und auf das Fundament gehoben.

Aber nicht jeder darf oder sollte in die Sauna

Bei Hautreizungen und Entzündungen, bei Venenleiden oder Herzschwäche sollte man besser nicht in die Sauna gehen.

 

Previous post

Wer ist zuständig für Kehrwoche und Winterdienst

Next post

Adventskranz: Tipps für sicheres Kerzenlicht