Schöne Räume für süße Träume

So einfach richtest du dir in wenigen Schritten dein Wohlfühlschlafzimmer ein!

Obwohl wir ein Drittel des Lebens schlafend verbringen, ist das Schlafzimmer der Raum, der am wenigsten Aufmerksamkeit erhält.

Schade drum!

Durch ein paar wenige Handgriffe dekorierst du dein Schlafzimmer mit einer großen und repräsentativen Wirkung.

Beispielsweise wird es gemütlicher mit Leinenbettwäsche. Einer der großen Vorteile ist, dass sie sogar im ungebügelten Zustand nicht an Attraktivität verliert. Für eine schöne optische Abrundung, kannst du dazu farblich passende Dekokissen auf das Bett werfen.

Um dem Raum deinen ganz eigenen Stil zu verleihen, solltest du persönliche Gegenstände in deine Dekoelemente einbauen. Diese kannst du ganz einfach auf der Konsole oder einem Tischchen platzieren. Wenn du eine Kommode hast, kannst du den Platz darauf großzügig und schön ausnutzen! Egal ob es Parfümsammlungen, persönliche Bilder, oder auch deine Lieblingsbücher sind, hier kannst du alles wunderbar platzieren. Mein persönlicher Dekofavorit für meine Kommode, ist eine Kombination aus Blumen und Schmuck – einfach ein schöner Hingucker.

Zu meinen Must-Haves gehört auch ein einzelner Sessel. Egal, ob man lediglich die Füße hochlegen, kuscheln oder nur lesen will, ein Sessel bietet trotz seiner Schlichtheit so viele Möglichkeiten.

So, das waren jetzt schon ein paar Möglichkeiten zur Einrichtung, jedoch ist es auch wichtig zu beachten, dass weniger mehr ist.

Für einen gesunden und erholsamen Schlaf sollten bestenfalls nur wenige Möbel aufgestellt werden. Eine dezente Einrichtung vermittelt einen ruhigen Ausdruck, den wir im Schlafzimmer wollen.

Natürlich fühlt sich der eine oder andere auch mit ein paar mehr Möbeln in seinem Schlafzimmer wohl, jedoch sollte es auf keinen Fall aussehen, wie in einer Rumpelkammer.

Wenn das bei euch der Fall ist, solltet ihr schnellstens umrüsten. Auch da ist nicht so schwer, wie es sich anhört.

Der erste Schritt, ist das Entrümpeln. Den Koffer unterm Bett, die alten Gegenstände die man irgendwann noch benutzen wollte oder der übrige unnötige Kram, der nichts im Schlafzimmer verloren hat, sollte man zuerst verlagern oder eventuell auch entsorgen.

Wer einen größere, optische Veränderung ins Schlafzimmer bringen will, kann mit einer neuen Wandfarbe arbeiten. Egal ob es das zeitlose und klassische, reine Weiß ist, oder eine andere Lieblingsfarbe – es soll sich für dich gut anfühlen und dich beruhigen. Von einem aufregendem Rot oder wilden Mustern an der Wand im großen Stil raten wir deshalb im Normalfall ab.

Wir empfehlen euch eine schlichte Einrichtung im Schlafzimmer.

Falls ihr aber in einem großen Raum seid, in dem es hallt,t haben wir noch einen schnellen Tipp. Gardinen und Teppich, sowie Stoffbespannungen, die man an der Wand anbringt, sind gute Schallschlucker und sehen auch noch gut aus!

Für den gewissen Charm sorgt ebenfalls ein dezentes Licht. Am besten sind mehrer Lichtquellen, die an der Wand befestigt werden, weil diese eine perfekte Grundbeleuchtung erzeugen. Moderne LED-Beleuchtung könnte unter dem Bett oder unter Kommoden und Schränken interessante Akzente setzen.

Inspiriert? Zeigt uns eure Schlafzimmer und markiert eure Bilder auf Instagram mit dem Hashtag #MeinDesmondo 🙂 @desmondo.de

Eure Sandra

Werbung