Terrasse für jedes Wetter – so kannst du deine Terrasse das ganze Jahr nutzen

Eine gut gegen das Wetter ausgestattete Terrasse kann im Sommer wie im Wetter als Extrazimmer genutzt werden! Selbst im Schnee kann man auf einer Terrasse noch grillen und den Winter aus der Nähe genießen…

Bei der Entscheidung, wie man seine Terrasse vor der Natur schützt, muss man neben den baulichen Vorschriften auch bedenken, was man eigentlich vom persönlichen Geschmack her möchte und was am effektivsten gegen die Witterung schützt. Aber grundlegend gibt es zwei Systeme, zwischen denen die Entscheidung letzten Endes fallen wird:

Stoff oder Glas?

Beide Varianten haben ihre Vorteile. Schöne moderne Glasdächer gibt es für jede Terrasse. Es sind einfache Systeme, die sich bei den meisten Gartenmöbelherstellern finden und sich relativ schnell und kostengünstig aufbauen lassen. So wird die Terrasse ganz schnell und ohne großen Aufwand zum regen- und windgeschützten Lieblingsplatz, egal zu welcher Jahreszeit. Man wählt dabei ein Dach mit Regenrinne oder eines bei dem das Wasser durch die Pfosten abfließt, sofern man keinen natürlichen Abflusspfad hat. Zudem bietet eine Regenrinne mit dazugehöriger Tonne auch gleich eine fantastische Quelle für kostenloses Gießwasser, damit auch die Blumen was von der Terrasse haben!

Je nach Wunsch gibt es Glaselemente die seitlich oder sogar rundherum gebaut werden können. Man kann sich damit quasi einen kleinen Wintergarten auf die Terrasse bauen. Mobile Elemente machen sogar variierende Konstruktionen möglich und schützen einen auch im freien vor beißendem Wind. Eine stimmungsvolle LED Beleuchtung und elektrische Heizstrahler werten die Terrasse dann nur noch weiter auf!

Das ist nur, was wir bei unserer Oma probiert haben. Es gibt natürlich noch viele weitere Optionen.

Eine Smarthome-Küche konnte zum Beispiel auch helfen. So könnte zum Beispiel die Dunstabzugshaube erkennen, was wie lang gekocht wird oder wann das Gericht fertig ist und sich passend dazu ein- und abstellen. Der Ofen könnte sich selbstständig deaktivieren, wenn das Essen fertig ist, auch wenn der Koch oder die Köchin eingeschlafen ist.

Für meine Oma reicht hoffentlich erstmal die altersgerechte Lowtech-Küche. Aber die moderne Technik erlaubt uns da wirklich zu experimentieren. Technologie kann uns wirklich helfen, Hilfeleistungen, die bisher nur ein Altenheim oder eine permanente Hilfskraft erfüllen konnte, ganz einfach mithilfe von Maschinen zu erledigen.

Hoffentlich könnt ihr von dem Text etwas für eure Terasse mitnehmen! Seht euch mal um was für Optionen ihr habt!

Euer Desmondo-Team

Werbung


Datenschutz
, Besitzer: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
Datenschutz
, Besitzer: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.