Valentinstag: So halten deine Rosen eine Ewigkeit

„A rose is a rose is a rose is a rose.“ (Gertrude Stein) – allerdings nur, wenn die Schnittrosen richtig gepflegt werden! Damit ihr noch lange etwas von eurem Valentinstagsstrauß habt, habe ich euch ein paar Pflege-Tipps zusammengestellt.

Die Rose, die Königin der Blumen, gehört zu den beliebtesten Blumen. Vor allem zum Valentinstag. Vielfach in der Literatur erwähnt, in Gedichten versinnbildlicht, oder als kunstvolles Motiv auf Gemälden, Porzellan oder Stoffen – die  Rose ist für ihre vielfältige Formen, ihren betörenden Duft und ihre bunten Farben berühmt.

Der sinnliche Duft, den eine Rose – je nach Pflanzenart – verströmt, macht sie zu etwas ganz Besonderem. Heute, am Valentinstag, ist sie die gefragteste Blume überhaupt. Falls du mit einer einzelnen Rose oder einem riesigen Strauß und viel Liebe beschenkt worden bist, ist es umso schöner, je länger du etwas von deinen Rosen hast. Wichtig ist die richtige Versorgung und Pflege deiner Schnittblumen!

Schnittrosen hegen und pflegen

Zuallererst musst du die unteren Blätter entfernen. Anschließend die Stacheln entfernen beziehungsweise abstumpfen. Dazu nimmst du ein scharfes Messer und fährst mit leicht schräg gehaltener Schnittfläche mit dem Messerrücken am Stiel entlang.

Anschneiden: Hier nimmst du ebenfalls ein scharfes Messer und schneidest die Stängel schräg an. Das ist wichtig, da sich dadurch die Oberfläche vergrößert, die das Wasser aufnimmt.

Nun füllst du deine Vase mit lauwarmen Wasser – circa bis zur Hälfte der Stilllängen.

Nach dem Anschneiden die Rose sofort ins Wasser stellen. Die Schnittstelle sollte keine Luft aufnehmen können. Das würde die Wasseraufnahme erschweren. Oberste Regel: Keine Schere verwenden! Mit einer Schere werden die Bahnen, die das Wasser leiten, gequetscht.

Das Wasser solltest du alle zwei bis drei Tage wechseln, es sollte immer klar sein, da die Trübstoffe die Wasserleitungsbahnen in den Stielen verstopfen. Die Stiele beim Wasserwechsel ebenfalls alle zwei bis drei Tage frisch anschneiden, damit sie das Wasser wieder besser aufnehmen können.

Rosen lieben es kühl, je kühler der Standort, desto länger halten sie.

Ich wünsche euch allen viel Freude mit euren Rosen! Und falls ihr keine bekommen habt: Beschenkt euch selbst mit einem großen Strauß Rosen!

Eure Sandra

Werbung