Zu Hause bei Anna Maria

Die liebe Anna Maria ist nach Schweden gezogen und zeigt uns jetzt in ihrer Homestory ihren skandinavischen Wohntraum.


Hej!

Ich bin Anna, ein echtes Münchner Kindl, das vor 5 Jahren mit Sack und Pack nach Schweden gezogen ist. Nach Skandinavien auszuwandern stand eigentlich nicht auf dem Plan, doch der Liebe wegen hat es mich ins wundervolle Schweden verschlagen. Zusammen mit meinem Mann wohne ich dort in einem kleinen, schwedischen Holzhaus mitten auf dem Land. Unser Häuschen ist umgeben von Feldern, Wiesen und Wäldern und wenn nicht gerade Rehe oder Elche am Waldrand grasen, sagen sich hier Fuchs und Hase gute Nacht.

Wenn man in Schweden auf dem Land lebt, muss man sich an Vieles gewöhnen. Kieswege, Kreuzottern im Gemüsegarten und ab und an auch mal ein kleines Mäuschen, das sich im Winter ins Haus verirrt. Unser Schwedenhaus wurde 1916 gebaut und viele Originaldetails sind zum Glück noch bewahrt. Die freiliegenden Dachbalken im Obergeschoss und die Retro-Küche aus dem 1950ern sind definitiv echte Hingucker. Unser Einrichtungsstil ist ungezwungen und gemütlich. Die meisten Möbelstücke haben wir auf dem Flohmarkt ergattert und mit ein bisschen Schleifpapier und Farbe in tolle Einzelstücke verwandelt. Mir ist es wichtig, dass Möbelstücke Charakter haben und eine Geschichte erzählen. Ich mixe gerne verschiedene Einrichtungsstile und versuche die Flohmarktfunde zusammen mit moderneren Möbelstücken ins Jahr 2019 zu holen.

Viel altes Holz und natürliche Materialien tragen zum skandinavisch-gemütlichen Stil bei. Ein richtiges Lieblingsmöbelstück habe ich eigentlich nicht. Alle Möbel, die bei uns über die Schwelle kommen, sind mit viel Sorgfalt ausgewählt. Nach manchen Stücken, zum Beispiel den alten Nachttischen im Schlafzimmer, habe ich jahrelang gesucht. Wenn man dann endlich genau das findet, was man sich vorgestellt hat, ist die Freude besonders groß.

Zur Bildergalerie aufs Bild klicken!

Unsere Küche ist wohl unser Lieblingsplatz. Dort wird nicht nur gekocht, sondern auch auf dem Küchensofa gesessen und gequatscht. Im Winter gibt der Holzofen eine wohlige Wärme ab. Da kann es schon mal passieren, dass man kurz auf dem Küchensofa einnickt. Auch unser Schlafzimmer ist eine absolute Wohlfühloase. Es ist ein lichtdurchfluteter Raum, der durch die Dachbalken und die Deckenhöhe einfach ganz besonders kuschelig wirkt. Im Sommer verbringen wir jedoch so viel Zeit wie möglich draussen. Bei einem Hektar Grund und Boden gibt es immer etwas zu tun. Wenn der Wind sachte durch die Baumwipfel weht und ich in der Hängematte hinterm Haus ein Päuschen mache, dann fühle ich mich rundum wohl. Für uns gibt es keinen schöneren Platz auf der Welt als unser kleines Schwedenhäuschen.

Liebe Grüße
Anna Maria
Instagram: @annasvillavillekulla

Du liebst Dein Zuhause und möchtest uns Deine persönliche Wohngeschichte erzählen? Dann schreib uns eine E-Mail an redaktion@desmondo.de – wir freuen uns auf Dich!

Werbung