Homestory – Lieblingsaccessoires machen die Einrichtung komplett

Lieblings Accessoires machen für Sabrina, die uns in unserer Homestory einen Einblick in ihr Hobby Einrichten gewährt, das WOHNEN erst perfekt. Durch Homestorys erlauben uns berühmte, mittlerweile aber auch ganz “normale” Menschen einen Einblick ihr Wohnen und Leben. Auf Sabrina selbst bin ich auf Instagram gestoßen. Ich fand ihre Fotos total schön und so wollte ich gerne unsere Leser an Sabrinas Ideen teilhaben lassen.  Sabrina und ich haben übrigens sogar eine Gemeinsamkeit: Wir haben früher schon beide eher eine Wohnung für die Barbie eingerichtet, als die Puppe umgezogen.

Sabrina über sich und ihre Lieblingsbeschäftigung

Ich bin eine 37 jährige Südhessin, verheiratet mit meinem Traummann und wohne gemeinsam mit ihm in einer Dreizimmerwohnung mit gigantischem Ausblick. Allerdings nicht mehr lange, aktuell lasse ich mein Elternhaus sanieren und renovieren. Im Sommer 2018 wollen wir dann einziehen. Ich fand es als Kind schon immer cooler die Wohnung für meine Barbie einzurichten, als sie anzuziehen und mit ihr zu spielen. So habe ich dann auch angefangen Wohnungen zu zeichnen, habe mir manchmal mehr Gedanken über Raumaufteilungen und Einrichtungen gemacht, als über Freunde oder Hausaufgaben.

Mit 18 durfte ich meine erste Wohnung einrichten

Hinterher kann ich es wohl als meine blaue Phase bezeichnen. Was geblieben ist, ist meine Vorliebe für gerade Linien. Für eine Stilrichtung kann ich mich nicht entscheiden, ich fühle mich in viele Stilen sehr wohl und kombiniere gerne mit klaren Formen.

Erst die Lieblingsaccessoires machen die Einrichtung komplett

Meine „alltime favourites“ sind Tabletts, Lampen und Kissen. Die dürfen bei mir nicht fehlen. Grundsätzlich bin ich ein großer Fan von dunklen Farben, kombiniere dann je nach Jahreszeit und persönlichem Geschmack andere Farben dazu. Aktuell mag ich sehr gerne metallische Farben, wie Gold und Kupfer. Diese Farben gepaart mit schwarz sind gerade mein absolutes Must Have. Mein Lieblingsplatz ist unser Sofa. Es ist über drei Meter lang und bietet viel Platz (trotz der vielen Kissen). Zu Instagram bin ich gekommen, weil ich neue Inspirationen gesucht habe. Irgendwann war ich mutig genug, selbst ein Foto hochzuladen, allerdings in einem privaten Profil. Nach und nach habe ich mehr Bilder hochgeladen und mein Profil auf öffentlich gestellt. Ich fotografiere ausschließlich mit meinem iPhone 6. Ich poste Fotos von unserer Wohnung, weil mir einrichten und dekorieren wahnsinnig viel Spaß macht. Besonders freue ich mich darauf, mich in unserer neuen Wohnung austoben zu dürfen. Wenn ihr Lust habt mehr über die Tipps und Trends von Sabrina zu erfahren findet ihr sie auf Instagram unter @sabrinashome.